Grüner Spargel

Grüner Spargel wächst eigentlich aus der selben Pflanze wie weißer Spargel auch, Asparagus officinalis.grüner Spargel Der eigentliche Unterschied besteht darin, dass Weißer oder Deutscher Spargel bereits geerntet wird, bevor die Köpfe die Erdoberfläche durchbrechen – die Ernter suchen dann nach dem Riss der entsteht wenn die Spargelpflanze den glatten Erdhügel durchbricht. Grüner Spargel hingegen wächst komplett aus dem Erdhügel oder „Bifang“ heraus, bevor er gestochen wird. Dabei kann er das Chlorophyll produzieren das durch die Sonneneinstrahlung entsteht.

Wie der Name schon sagt, ist Weißer Spargel oder Deutscher Spargel vor allem in Deutschland beliebt – Grüner Spargel hingegen im Rest der Welt. Eine weitere Art ist der Violette Spargel, welcher regional in Frankreich angebaut wird. Hierbei wird die Sonnenzeit der Pflanze soweit beschränkt, dass sich nur wenig Chlorophyll bilden kann; daher die violette Farbe.
Grüner Spargel ist weicher und zarter als Weißer, meist hat er auch einen geringeren Durchmesser. Weil er nicht so anfällig für Austrocknung ist, kann er etwas länger gelagert werden und ist weniger gefährdet Ausschussware zu produzieren.